Aktuelles

Stichwort der Woche (KW 49, 2021): UNICEF
Am 11. Dezember ist der Tag der UNICEF. Die United Nations International Children's Emergency Fund wurde an diesem Tag 1946 als humanitärer Zweig der UN gegründet und setzte auf den Schwerpunkt Kinder. Ursprünglich sollte die Organisation nur so lange bestehen, bis die Not nach dem 2. Weltkrieg in Europa überwunden war. 1950 weitete die UNICEF ihr Aufgabengebiet schließlich auf Entwicklungsländer aus. Wahrung der Grundrechte, Frieden, Bildung und Gesundheit sind einige der wichtigen Ziele der Organisation. Heute ist die UNICEF überall aktiv, wo Kinder in Not sind.
Zum Lemma UNICEF

Tipp:
Unterrichtsmaterialien von UNICEF zu Kinderrechten




Stichwort der Woche (KW 48, 2021): Sklaverei
Der 2. Dezember ist der Internationale Tag für die Abschaffung der Sklaverei. Er soll dafür sensibilisieren, dass nach wie vor Formen der Sklaverei existieren, obwohl sie offiziell verboten ist. Menschenhandel und Zwangsarbeit sind auch heute noch Methoden, um den Wohlstand ganzer Gesellschaften bzw. auch einzelner Personen zu erhalten. So werden etwa viele Güter von Menschen in Asien, Afrika in sklavenähnlichen, ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen produziert und in Europa verkauft.
Zum Lemma Sklaverei

Tipps:
Menschenhandel – die Sklaverei des 21. Jahrhunderts
gegen-menschenhandel.at
Moderne Sklaverei - DGB Bildungswerk




Stichwort der Woche (KW 47, 2021): Geschlechtsspezifische Gewalt
Die Vereinten Nationen erklärten 2000 den 25. November zum Internationalen Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Rund 70 Prozent aller Frauen weltweit haben in ihrem Leben mindestens einmal körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren. Der Tag soll ein Bewusstsein für diese Tatsachen schaffen, sowie Frauen auf die Möglichkeiten aufmerksam machen, Hilfe zu bekommen bzw. neue Möglichkeiten zu schaffen.
Zum Lemma Geschlechtsspezifische Gewalt

Tipps:
polis aktuell 2021/9: Tatort Familie. Gewalt gegen Frauen und Kinder
16 Tage gegen Gewalt an Frauen




Stichwort der Woche (KW 46, 2021): Toleranz
Der 16. November ist als Internationaler Tag der Toleranz dem friedlichen Zusammenleben von Menschen gewidmet und wird am Geburtstag Mahatma Gandhis begangen. Der Tag würdigt die Bemühungen, im persönlichen, gesellschaftlichen und politischen Bereich Toleranz vorzuleben und Unwissenheit oder Ängste abzubauen. Alle zwei Jahre vergibt die UNESCO an diesem Tag den UNESCO-Madanjeet-Singh-Preis.
Zum Lemma Toleranz

Tipp:
Themenblätter Minderheiten und Toleranz - BPB




Stichwort der Woche (KW 45, 2021): Pogrom
Ein Pogrom ist eine gewaltsame Ausschreitung gegen Mitglieder einer religiösen, nationalen, ethnischen oder anderen Minderheit (ethnische „Säuberung“). In der Nacht vom 9. auf den 10. Nov. 1938 verübten die NationalsozialistInnen im ganzen Deutschen Reich Pogrome gegen die jüdische Bevölkerung. Auch Österreich war damals als Ostmark schon Teil des nationalsozialistischen Deutschen Reiches. Viele Juden und Jüdinnen wurden in dieser Nacht ermordet und zahllose Einrichtungen zerstört.
Zum Lemma Pogrom

Tipps:
Das Novemberpogrom 1938 - Hintergründe und Lernmaterialien zum Gedenktag
Zentrales Seminar 2021: „Über Jüdinnen und Juden sprechen“ – Bildungsarbeit gegen Antisemitismen
Ein Mensch ist ein Mensch, 2012




Stichwort der Woche (KW 44, 2021): Pressefreiheit
Der 2. November ist der Internationale Tag zur Beendigung der Straflosigkeit für Verbrechen gegen Journalisten und Journalistinnen. Der Journalismus ist ein wichtiges Werkzeug zur Aufdeckung von Missständen, Korruption, Straftaten und Machtmissbrauch. Obwohl in Europa Pressefreiheit großgeschrieben wird, gibt es seit 2015 mindestens 26 Fälle, in denen die Täter von Morden an JournalistInnen geschützt werden.
Zum Lemma Pressefreiheit

Tipps:
Platform to promote the protection of journalism and safety of journalists
polis aktuell 2020/03: Medien, Presse- und Informationsfreiheit




Stichwort der Woche (KW 43, 2021): Finanzen
Der 31. Oktober wurde als Weltspartag 1924 auf dem Internationalen Sparkassenkongress ins Leben gerufen und stellte ursprünglich den Spargedanken in den Vordergrund. Der Tag hat in vielen Ländern an Bedeutung verloren, wobei sich das Bewusstsein für die Erlangung von Wirtschafts- und Finanzkompetenzen erhöht hat. Ökonomische Bildung ist einer der Grundlagen, an demokratischen Willensbildungsprozessen teilzuhaben.
Zum Lemma Finanzen

Tipps:
fluter (Nr. 41) Geld
polis aktuell 2017/7: Geld
polis aktuell 2012/6: Von der Finanz- zur Wirtschaftskrise
Dossier Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung




Stichwort der Woche (KW 42, 2021): Vereinte Nationen
Die Vereinten Nationen (UN) haben viele internationale Gedenk- und Aktionstage eingeführt. Den 24. Oktober haben sie sich selbst gewidmet, an diesem Tag trat 1945 die UN-Charta, der Gründungsvertrag, in Kraft. Die wichtigsten Ziele der UN sind die Erhaltung des Friedens und die Einhaltung des Völkerrechts sowie der Menschenrechte. Die Vereinten Nationen haben in zahlreichen Krisen weltweit vermittelt und häufig erfolgreich den Frieden gesichert. Der Tag erinnert die Mitgliedsstaaten an ihre Verantwortung, sich für eine friedlichere Welt einzusetzen und informiert über die Aufgaben der Vereinten Nationen.
Zum Lemma UNO, United Nations Organization

Tipp:
polis aktuell 2017/03: Internationale AkteurInnen - Internationale Politik




Stichwort der Woche (KW 41, 2021): Gleichberechtigung
Am 11. Oktober ist Weltmädchentag. Zu diesem Anlass werden in Österreich viele Gebäude und Websites in Pink getaucht, um auf die Benachteiligung von Mädchen und jungen Frauen weltweit aufmerksam zu machen. In Krisengebieten ist das Ungleichgewicht besonders stark, in denen etwa doppelt so viele Mädchen wie Buben nicht in die Schule gehen. Ein problematisches Thema ist auch die Kinderehe, jährlich werden weltweit etwa 12 Millionen Mädchen unter 18 Jahren verheiratet.
Zum Lemma Gleichberechtigung

Tipp:
Gender - Gleichstellung - Geschlechtergerechtigkeit




Stichwort der Woche (KW 40, 2021): Tierschutz
Der 4. Oktober ist Welttierschutztag. Weltweit sind viele Tiere vom Aussterben bedroht. Massentierhaltung schafft artenwidrige und qualvolle Verhältnisse für die Tiere. Am Welttierschutztag werden Veranstaltungen und Informationskampagnen organisiert, die auf diese Probleme aufmerksam machen und Lösungen von der Politik fordern. 2020 erreichte das Tierschutzvolksbegehren in Österreich mehr als 400.000 Stimmen und wird deshalb im Nationalrat behandelt werden.
Zum Lemma Tierschutz

Tipp:
fluter Nr. 72 - Tiere




Stichwort der Woche (KW 39, 2021): Nachhaltigkeit
Am 29. September 2020 fand der erste Internationale Tag gegen Lebensmittelverschwendung statt. In Österreich werden jedes Jahr etwa 1 Million Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Im Rahmen der Agenda 2030 hat sich Österreich verpflichtet, bis 2030 die Verschwendung zu halbieren. Der Tag soll die Politik an diese Verpflichtung erinnern, aber auch in der Bevölkerung zu einem bewussten und sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln aufrufen.
Zum Lemma Nachhaltigkeit

Tipp:
SDG 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion




Stichwort der Woche (KW 38, 2021): Kommunikation
Der 26. September ist der Europäische Tag der Sprachen, der die sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas in den Mittelpunkt rückt. An dem Tag finden viele Veranstaltungen und Workshops statt, die dazu anregen, Mehrsprachigkeit und ihre wichtige Rolle im Verständnis zwischen Kulturen zu würdigen.
Zum Lemma Kommunikation

Tipps:
polis aktuell 5/2021 Sprachenrechte
polis aktuell 1/2015 Sprache und Politik
Die ETS Sprachen-Challenge




Stichwort der Woche (KW 37, 2021): Demokratie
Am 15. September begehen wir den internationalen Tag der Demokratie. Dieser Tag wurde im Jahr 2007 von den Vereinten Nationen beschlossen, um dazu aufzurufen, sich für die Demokratie einzusetzen. Dabei wird auf die Bedeutung der Parlamente, aber auch auf die der einzelnen Bürgerinnen und Bürger aufmerksam gemacht. An diesem Tag nimmt der Generalsekretär der UN Stellung zur Lage der Demokratie.
Zum Lemma Demokratie

Tipps:
polis aktuell 1/2019 Demokratieverständnis
polis aktuell 3/2015: Demokratiequalität




Fixdatum im Herbst 2021 – Wettbewerb Politische Bildung
Unsere Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun.

Der traditionsreiche Wettbewerb ist Garant für qualitätsvolle Projektanleitungen und tolle Preise. Schulklassen der 4. bis 12. Schulstufe sind wieder eingeladen mitzumachen.
Die Projektvorschläge umfassen aktuelle und brisante Themen wie etwa Ökosystem Wald, Antisemitismus, bedingungsloses Grundeinkommen, Generationenkonflikt.
Klar strukturierte Arbeitsschritte erleichtern die Umsetzung, bieten aber auch ausreichend Raum für eigene Gestaltung.
Für das Jubiläumsjahr (50 Jahre) hat sich die Bundeszentrale für politische Bildung etwas Besonderes ausgedacht: Alle GewinnerInnen der Klassenreise fahren in der zweiten Juniwoche 2022 nach Berlin und erleben dort ein spezielles Programm.

Beraten und unterstützt werden die Schulen von der
Serviceeinrichtung Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule.

Einsendeschluss: 23. Dezember 2021
Nähere Informationen: politik-lernen.at/wettbewerbpb




Stichwort der Woche (KW 36, 2021): Analphabet:in
Der Weltalphabetisierungstag wird am 8. September begangen. Die UNESCO erinnert an diesem Tag an die Bedeutung von Alphabetisierung und Erwachsenenbildung. Denn noch immer können ca. 750 Millionen Erwachsene weltweit nicht lesen und schreiben. Frauen, Kinder und insbesondere Flüchtlingskinder haben es besonders schwer, einen Zugang zu Bildung zu erlangen. In Österreich sind an die 17 Prozent funktionale AnalphabetInnen, dh. sie verfügen über niedrige Lese- und Schreibkompetenzen und sind dadurch mit möglichen Benachteiligungen im Beruf und Alltag konfrontiert. Häufig meistern sie ihr Leben, ohne dass ihr Analphabetismus tatsächlich auffällt, da sie Angst vor Stigmatisierung haben.
Zum Lemma Analphabet/Analphabetin

Tipps:
Dossier Leichter Lesen: Politik
Analphabetismus in Österreich




Stichwort der Woche (KW 35, 2021): Ehrenamt
Der 5. September ist der Internationale Tag der Wohltätigkeit. Die Vereinten Nationen riefen ihn 1997 anlässlich des Todestages der weltweit bekannten Ordensschwester Mutter Teresa aus. Der Tag rückt die Möglichkeiten der Wohltätigkeit in den Mittelpunkt und animiert dazu, mehr zu spenden oder sich für andere ehrenamtlich zu engagieren.
Zum Lemma Ehrenamt

Tipp:
polis aktuell 2010/9: Freiwilliges politisches Engagement (aktual. 2014)




Stichwort der Woche (KW 34, 2021): Atomkraft
Am 29. August findet der Internationale Tag gegen Nuklearversuche statt. Das Datum wurde ausgewählt, da am 29. August 1991 eine der weltweit größten Nuklearversuchsanlagen, Semipalatinsk, für immer geschlossen wurde. Der Tag soll daran erinnern, dass die Einstellung von Nuklearversuchen einer der wichtigsten Schritte zur Verwirklichung einer kernwaffenfreien Welt ist.
Zum Lemma Atomkraft

Tipp:
polis aktuell 2018/07: Atomkraft pro und contra




Stichwort der Woche (KW 33, 2021): Entwicklungszusammenarbeit
Der 19. August ist Welttag der humanitären Hilfe und er hat das Ziel, die Aufmerksamkeit für die humanitäre Hilfe zu stärken. Er zollt seit 2008 allen humanitären Helferinnen und Helfern weltweit Anerkennung für ihre schwierige Arbeit, von Armut und Krieg betroffene Menschen zu unterstützen und dabei auch das eigene Leben riskieren.
Zum Lemma Entwicklungsland

Tipp:
polis aktuell 2020/02: Freiwilligeneinsätze im Ausland. Kulturelle Einbahnstraße oder Lernen auf Augenhöhe?




Stichwort der Woche (KW 26, 2021): Parlamentarismus
Seit 2018 wird am 30. Juni der Internationale Tag des Parlamentarismus gefeiert, um die wichtige Rolle der Parlamente als Eckpfeiler der Demokratie in den Mittelpunkt zu rücken. Das Datum erinnert an den 30. Juni 1889: An jenem Tag wurde die Interparlamentarische Union (IPU) gegründet, die eine weltweit agierende Dachorganisation der Parlamente ist. Die IPU möchte den Tag des Parlamentarismus zum Anlass nehmen, eine Momentaufnahme der Lage der Parlamente zu machen, deren Entwicklungen zu überprüfen und Probleme zu identifizieren.
Zum Lemma Parlamentarismus

Tipp:
Das Parlament im österreichischen politischen System (Informationen zur Politischen Bildung 36)




Stichwort der Woche (KW 25, 2021): Humanismus
Der längste Tag des Jahres ist der 21. Juni und seit 1986 auch der WelthumanistInnentag. Dieser Tag soll den Menschen die Werte und Prinzipien des Humanismus näherbringen. Das Symbol der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union (IHEU) ist der „Happy Human“. Alle fünf Jahre findet am Welthumanistentag auch der World Humanist Congress statt, um Ideen und Diskursen eine Austauschmöglichkeit zu geben.
Zum Lemma Humanismus

Tipps:
Mehr Informationen zum WelthumanistInnentag
Amsterdam Deklaration zum Humanismus




Stichwort der Woche (KW 24, 2021): Flüchtling
Der Weltflüchtlingstag am 20. Juni wurde 2001 von UNHCR eingerichtet. Dieser Tag ist den Millionen von Menschen gewidmet, die gezwungen sind, ihre Heimat zu verlassen. Am Weltflüchtlingstag veröffentlicht UNHCR jedes Jahr die globalen Flüchtlingszahlen. Veranstaltungen machen auf die Probleme aufmerksam und bieten staatlichen und privaten Personen die Gelegenheit, sich einzubringen.
Zum Lemma Flüchtling

Tipps:
polis aktuell 10/2018 Flucht & Asyl
polis Dossier Flucht & Asyl




Stichwort der Woche (KW 23, 2021): Kinderarbeit
Der 12. Juni ist der Internationale Tag gegen Kinderarbeit. Er soll ein Bewusstsein dafür schaffen, dass nach wie vor Millionen von Kindern weltweit arbeiten müssen. Knapp die Hälfte aller arbeitenden Kinder verrichten gefährliche Arbeit, z.B. in der Landwirtschaft oder Industrie, aber auch im Drogenmilieu oder als Kindersoldaten und -soldatinnen. Mit Aufklärungskampagnen und Förderungen für bessere Arbeitsbedingungen soll vor allem die Ausbeutung von Minderjährigen bekämpft werden. Die Vereinten Nationen erklärten das Jahr 2021 zum Internationalen Jahr für die Beseitigung der Kinderarbeit.
Zum Lemma Kinderarbeit

Tipps:
Quiz zum Internationalen Tage gegen Kinderarbeit
• 2021 ist das Internationale Jahr für die Beseitigung der Kinderarbeit




Stichwort der Woche (KW 22, 2021): Nahostkonflikt
Im Dossier der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg steht dazu unter Der Nahostkonflikt in 140 Zeichen: „Juden als auch Araber erheben auf Grund ihrer Geschichte Anspruch auf das Land Palästina. Nach dem Zweiten Weltkrieg beschloss die UN die Teilung des Landes in zwei Staaten. Daraufhin brach ein Kampf zwischen Israel und Palästinensern aus, der bis heute nicht zu Ende geführt ist.“
Zum Lemma Nahostkonflikt

Tipps:
Der Nahostkonflikt: Dossier der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Wie auf Antisemitismus in der Schule reagieren? Themenpakete Antisemitismus: Diese Sammlung empfohlener Lernmaterialien von erinnern.at bietet konkrete Hilfestellungen, wie LehrerInnen auf gegenwärtige Formen und Formulierungen des Antisemitismus mittels antisemitismuskritischer Bildungsarbeit reagieren können. Ein eigenes Dossier widmet sich dem Thema: Antisemitismus im Kontext von Israel und dem Nahost-Konflikt
• Erklärvideo von MrWissen2go: Der Nahostkonflikt einfach erklärt




Stichwort der Woche (KW 21, 2021): Frieden
Der 29. Mai ist der Internationale Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen (Peacekeepers' Day). Der Tag erinnert an die erste Friedenssicherungsmission der Vereinten Nationen im Arabisch-Israelischen Krieg 1948. An diesem Gedenktag werden im New Yorker UN-Headquarter posthum Auszeichnungen in Form der „Dag Hammarskjöld Medaille“ an Personen verliehen, die im Rahmen einer UN-Mission ums Leben gekommen sind. Die UN organisiert an diesem Tag weltweit Festivals, Podiumsdiskussionen und Gedenkstätten.
Zum Lemma Frieden

Tipp:
Unterrichtsidee: Philosophieren im Unterricht zum Thema Frieden




Stichwort der Woche (KW 20, 2021): Diskriminierung
Am 17. Mai wird seit 2005 der Internationale Tag gegen Homophobie, Bi-, Inter- und Transphobie begangen. Der Tag soll auf die Diskriminierung von Menschen hinweisen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung benachteiligt, bedroht und verfolgt werden. Das Datum wurde gewählt, um an den 17. Mai 1990 zu erinnern, an dem Homosexualität aus dem WHO-Register für Krankheiten gestrichen wurde. Anlässlich dieses Tages wehte 2018 erstmalig die Regenbogenflagge vor dem Europäischen Parlament in Brüssel. Sie gilt als Symbol für Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt.
Zum Lemma Diskriminierung

Tipp:
Dossier Homosexualität der Bundeszentrale für politische Bildung




#atpb21 „Lexikontag“
Am 5. Mai war Lexikontag bei den Aktionstagen Politische Bildung. Drei neue Lemmata sind erschienen:
Zum Lemma Antiziganismus
Zum Lemma Fake News/ Falschmeldung/ Desinformation
Zum Lemma Sportpolitik




Stichwort der Woche (KW 18, 2021): Europäische Union
Im Mai gibt es zwei Europatage. Die Rede des damaligen französischen Außenministers Robert Schuman am 9. Mai 1950 gilt als Grundstein der Europäischen Union. Seit 1986 wird dieser Tag als Europatag mit Veranstaltungen und Aktionen begangen, um auf die Bedeutung und Errungenschaften der Europäischen Union hinzuweisen.
Zum Lemma Europäische Union im Politiklexikon

Tipps:
Leitfaden EUROPA in der Schule
Im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung wurden zwei Erklärvideos zur EU veröffentlicht.




Stichwort der Woche (KW 17, 2021): Arbeitsrecht
Der 1. Mai ist der Tag der Arbeit, mit dem die Arbeiterklasse und die Arbeiterbewegungen gewürdigt werden. Schon seit 1890 finden in Österreich am 1. Mai Kundgebungen statt und seit 1919 ist dieser Tag ein Staatsfeiertag. Gerade Krisenzeiten, in denen die Arbeitslosigkeit rasant steigt, verdeutlichen die Bedeutung von Arbeit und wie wichtig arbeitsrechtliche Absicherungen sind. Seit einigen Jahren wird am 30. April der Tag der Arbeitslosen begangen.
Zum Lemma Arbeitsrecht im Politiklexikon

Tipps:
Bei den Aktionstagen Politische Bildung wird heuer ein Schwerpunkt zum Thema Kinderarbeit gesetzt:
Online-Dossier Kinderarbeit
Ö1 Schwerpunkt Kinderarbeit




Stichwort der Woche (KW 16, 2021): Informationsfreiheit
Der Welttag des Buches und des Urheberrechts wird seit 1995 am 23. April begangen. Er ist ein von der UNESCO eingerichteter Aktionstag für das Lesen, für das geschriebene Wort und auch für die Rechte der Autoren und Autorinnen. Der 23. April wurde auf Antrag Spaniens gewählt, wo man einander, einer katalanischen Tradition folgend, am Namenstag des Volksheiligen Jordi Rosen oder Bücher schenkt.
Zum Lemma Urheberrecht im Politiklexikon
Zum Lemma Informationsfreiheit im Politiklexikon

Tipps:
• Am 23. April beginnen in Österreich traditionsgemäß die Aktionstage Politische Bildung. Damit wird die Bedeutung des Lesens für die Politische Bildung unterstrichen.
Dossier Lesen und Politische Bildung




Stichwort der Woche (KW 15, 2021): Mediendemokratie
Am 17. April ist der Europäische Tag der Jugendinformation, der 1986 von der European Youth Information and Counselling Agency (ERYICA) ausgerufen wurde. Mit diesem Tag soll ein Bewusstsein für das Recht der Jugendlichen geschaffen werden, Zugang zu objektiver und zuverlässiger Information zu bekommen. An Schulen werden aus diesem Anlass Schwerpunkttage zum Thema Medien organisiert, an denen Jugendliche mithilfe von Workshops und Vorträgen lernen, mit der Informationsflut umzugehen und Medien kritisch zu konsumieren.
Zum Lemma Mediendemokratie im Politiklexikon

Tipp:
Informationen zur Politischen Bildung 43 „Medien und politische Kommunikation“




Stichwort der Woche (KW 12, 2021): Menschenrechte
Alle Menschenrechte für alle!
Der 31. März ist der Internationale Tag für Transgender-Sichtbarkeit. An diesem Aktionstag wird mit Events und Kundgebungen der Mut der Transgender Community, sich sichtbar zu machen, gefeiert. Der Transgender Day of Visibility soll ein buntes und fröhliches Gegengewicht zum Transgender Day of Remembrance (20. November) sein, der an die Menschen erinnert, die aufgrund ihrer Transsexualität ermordet wurden.
Zum Lemma Menschenrechte im Politiklexikon

Tipps:
polis aktuell Menschenrechte
Dossier Menschenrechte
Materialiensammlung von efeu für die Arbeit mit Jugendlichen zum Thema LGBTIQ*




Stichwort der Woche (KW 11, 2021): Diskriminierung
Am 21. März wird der internationale Tag gegen Rassismus begangen. Anlass für dieses Datum war ein Massaker an 69 Demonstranten, die 1960 in Südafrika gegen neue Apartheidgesetze protestierten. An diesem Tag finden weltweit Aktionen statt und er sensibilisiert dafür, dass wir alle aufgefordert sind, gegen rassistische Diskriminierung aufzutreten.
Zum Lemma Diskriminierung im Politiklexikon

Tipps:
Empfehlungen für nichtdiskriminierende Schulbücher
Respekt statt Rassismus. DVD-Video mit 7 Spielfilmen und 2 Dokumentarfilmen




Stichwort der Woche (KW 10, 2021): Frauenbewegung
Vor 110 Jahren wurde der internationale Tag der Frauen erstmals begangen (seit 1922 jeweils am 8. März). Der Tag macht auf Herausforderungen aufmerksam, die Frauen nach wie vor betreffen, wie z.B. fehlende Gleichberechtigung in Arbeit oder Politik, ungleiche Bezahlung, tradierte Rollenbilder und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts. An diesem Tag wird auch die Arbeit der Frauenrechtsbewegungen gewürdigt. In einigen Ländern ist der Welttag der Frau ein gesetzlicher Feiertag (in manchen dieser Länder gilt er nur für Frauen).
Zum Lemma Frauenbewegung im Politiklexikon

Tipp:
Informationen der Demokratiewebstatt zu Frauenrechten und Gleichberechtigung in Österreich




Stichwort der Woche (KW 9, 2021): Umweltschutz
Am 3. März wird seit 2013 mit dem Welttag des Artenschutzes auf gefährdete Pflanzen- und Tierarten aufmerksam gemacht und die Artenvielfalt gefeiert. Die Zerstörung der Artenvielfalt durch den Menschen hat weitreichende Folgen für die Umwelt und den Menschen selbst.
Zum Lemma Umweltschutz im Politiklexikon

Tipps
Artenlexikon des WWF
Dossier Umwelt der Bundeszentrale für politische Bildung




Stichwort der Woche (KW 8, 2021): Weltgesundheitsorganisation (WHO)
Am 29. Februar ist der Tag der seltenen Krankheiten. Der Tag wird seit 2008 begangen, um die Öffentlichkeit auf die Belange der von seltenen Krankheiten Betroffenen aufmerksam zu machen. Mit dem nur alle vier Jahre vorkommenden Schalttag wurde bewusst der seltenste Tag eines Jahres gewählt. In Nicht-Schaltjahren wird der Tag der seltenen Krankheiten am 28. Februar begangen.
Zum Lemma Weltgesundheitsorganisation im Politiklexikon

Tipps:
give, die Servicestelle für Gesundheitsförderung an Österreichs Schulen: give betreibt eine Datenbank mit empfehlenswerten Materialien für Lehrkäfte, Eltern und SchulärztInnen und erstellt eigene Materialien.
Unterrrichtsprinzip Gesundheitsförderung




Stichwort der Woche (KW 7, 2021): Gerechtigkeit
Am 20. Februar ist der Welttag der sozialen Gerechtigkeit. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag 2009 ausgerufen, um zwischen und innerhalb von Staaten soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Harmonie und Gleichberechtigung zu fördern sowie Armut und soziale Ungerechtigkeit zu bekämpfen.
Zum Lemma Gerechtigkeit im Politiklexikon
Zum Lemma Sozialstaat im Politiklexikon




Stichwort der Woche (KW 6, 2021): Kindersoldat/Kindersoldatin
Am 12. Februar, dem Red Hand Day, fordern Menschen auf der ganzen Welt mit roten Handabdrücken, dass es keine Kindersoldaten und -soldatinnen mehr geben darf.
Zum Lemma Kindersoldat/Kindersoldatin im Politiklexikon

Tipps:
polis aktuell Kinderrechte
Projektvorschlag von UNICEF Deutschland, der auch für Österreich adaptiert werden kann.




Stichwort der Woche (KW 5, 2021): Geschlechtsspezifische Gewalt
Am 6. Februar 2003 wurde bei einer Konferenz des Inter African Committee der Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung (International Day of Zero Tolerance to FGM) ausgerufen. Seither finden am 6. Februar weltweit Aktionen statt, die auf diese Menschenrechtsverletzung hinweisen.
Zum Lemma Geschlechtsspezifische Gewalt im Politiklexikon
Informationen zum Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung auf der Website der bpb.de




Happy Birthday, Zentrum polis
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule feiert 2021 sein fünfzehnjähriges Bestehen. Das Politiklexikon für junge Leue gratuliert herzlich!
Hier gehts zur Geburtstagsbroschüre: 15 Jahre polis




Stichwort der Woche (KW 4, 2021): Holocaust
Anlässlich des 60. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen 2005 den 27. Jänner zum International Holocaust Remembrance Day (Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust). Rund um den 27. Jänner finden in vielen Ländern Gedenkveranstaltungen statt, auch in Österreich.
Zum Lemma Holocaust im Politiklexikon
Tipp:
Dossier zum Gedenktag auf der Website von erinnern.at




Stichwort der Woche (KW 3, 2021): Datenschutz
Am 28. Jänner 1981 wurde die Europäische Datenschutzkonvention, das erste rechtsverbindliche internationale Datenschutzdokument, unterzeichnet. Seit 2007 wird daher am 28. Jänner der Europäische Datenschutztag begangen. Der Aktionstag soll den BürgerInnen vor allem ihre Rechte in Bezug auf die Sammlung und Verwendung ihrer Daten ins Bewusstsein rufen.
Zum Lemma Datenschutz im Politiklexikon
Tipps:
Informationen zum Thema Datenschutz auf der Website von Saferinternet.at
polis aktuell Digital Citizenship Education




Stichwort der Woche (KW 2, 2021): Schulpflicht
2021 wurde zum Internationalen Jahr zur Beseitigung von Kinderarbeit erklärt. Kinder haben ein Recht darauf, sich frei zu entfalten. Voraussetzung für eine solche freie Entwicklung ist der Zugang zu Bildung. Um darauf aufmerksam zu machen, dass Kinder vielerorts davon abgehalten werden, zur Schule zu gehen, wurde der 24. Jänner zum Welttag der Bildung erklärt.
Zum Lemma Schulpflicht im Politiklexikon
Zum Lemma Bildungswesen im Politiklexikon

Tipps:
polis aktuell Kinderrechte
SDG 4 Hochwertige Bildung – Dossier von Zentrum polis




Stichwort der Woche (KW 1, 2021): Inklusion
Der Welt-Braille-Tag am 4. Jänner gibt Anlass, über die Braille-Schrift und die gesellschaftliche Einbeziehung blinder und sehbehinderter Menschen nachzudenken.
Zum Lemma Inklusion im Politiklexikon

Tipp:
Wer bei bizeps.or.at eine Suche nach dem Stichwort Braille macht, stößt u.a. auf einen Artikel über Lego-Steine mit Brailleschrift.




#atpb20 „Lexikontag“
Am 28. April ist Lexikontag bei den Aktionstagen Politische Bildung, es erscheinen gleich drei Angebote:

• Neues Lemma „Drittes Geschlecht“
Seit 2019 wird auch in Österreich offiziell anerkannt, was es immer schon gegeben hat. Nämlich, dass sich Menschen nicht eindeutig einem Geschlecht zugehörig fühlen oder zuordnen lassen wollen.
• „Damals sind wir zu Hause geblieben“ – Meine Erinnerung als Zeitdokument
Marion Wisinger von der Österreichischen Liga für Menschenrechte erarbeitete, ausgehend vom Lemma Ausgangssperre, einen Projektvorschlag für den Unterricht. SchülerInnen werden angeregt, die sogenannte „neue Normalität“ zu reflektieren, sich darüber eine eigene Meinung bilden und diese zu artikulieren.
• Mini-Dossier zur Arbeit mit Lexika in der Politischen Bildung




Wort des Monats im April 2020: Ausgangssperre
Aus aktuellem Anlass wurde das Politiklexikon um dieses Lemma erweitert. Eine Ausgangssperre wird politisch beschlossen und von Polizei (oder Militär) überwacht. Der Sinn der Ausgangssperren während der weltweiten COVID-19-Pandemie besteht darin, Menschenansammlungen zu verhindern, damit sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig anstecken.
Zum Lemma Ausgangssperre im Politiklexikon

Tipps für den Unterricht
Praxisbörse@home: COVID-19-Pandemie und Grenzen. Die SchülerInnen setzen sich mit der COVID-19-Pandemie aus einer menschenrechtlichen und demokratiepolitischen Perspektive auseinander.
Keine Panik! Politische Bildung von zu Hause aus. Unterrichtsmaterialien und Lern-Videos für den Unterricht von zu Hause aus, eingehend auf die aktuelle Situation.




Kleines Corona-Lexikon für Kinder“
Peter Mayr und Karin Riss erklären in der Tageszeitung „Der Standard“ Begriffe und Entwicklungen zum Coronavirus.

Teil 1 – Was ist ein Virus? Was hat es mit meinen Großeltern zu tun? Und warum kaufen Erwachsene jetzt wie blöd Klopapier?
Teil 2 – Was heißt Quarantäne? Und was ist exponentielles Wachstum?
Teil 3 – Was sind Fake News? Was stimmt? Und wie weiß ich, ob ich das Virus habe?
Teil 4 – Warum Nasenbohren gefährlich sein kann. Und was das Coronavirus mit der Fledermaus zu tun hat.
Teil 5 – Was bringen Masken vor dem Gesicht? Wer braucht ein solches Arbeitsoutfit? Und wie geht es Flüchtlingen?
Teil 6 – Müssen andere Kinder jetzt auch daheimbleiben? Was macht der Bundespräsident jetzt?

Mittlerweile (Stand 27. April) gibt es bereits 18 Folgen und die ersten Beiträge sind auch ins Englische übersetzt.




Wort des Monats im März 2020: Rassismus
Am 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Der Tag erinnert an ein Massaker an friedlich demonstrierenden Menschen in Südafrika, die sich 1960 gegen diskriminierende Passgesetze des Apartheid-Regimes wehrten. Ergänzt wird der Tag durch die Internationalen Aktionswochen gegen Rassismus.
Zum Lemma Rassismus im Politiklexikon

Tipps für den Unterricht
Heiße Themen – cool verpackt! Über den Umgang mit Politik im Unterricht. Das Heft behandelt indirekt auch Rassismus, u.a. durch Anregungen zum Umgang mit Themen wie „Asyl“ oder „Islam“
Roma in Österreich. Emanzipation einer Volksgruppe. Ein eigenes Kapitel behandelt eine spezielle Form des Rassismus, den Antiziganismus.




Wort des Monats im Februar 2020: Digitalisierung
Die Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche. Für die Politische Bildung bieten die daraus resultierenden gesellschaftlichen Veränderungen mit all ihren Chancen und Risiken viele Anknüpfungspunkte, vom Thema Datenschutz über Hassrede bis hin zu digitaler Zivilcourage oder neuen Ungleichheiten und Machtverschiebungen. Gleichzeitig verändert sich auch der Unterricht selbst durch digitale Tools und Methoden.
Zum Lemma Digitalisierung im Politiklexikon

Rechtzeitig zum Safer Internet-Aktions-Monat ist auch das neue polis aktuell zu Digital Citizenship Education erschienen.




Wort des Monats im Jänner 2020: Bundesregierung
Am 7. Jänner 2020, genau 100 Tage nach der Nationalratswahl, gelobte Bundespräsident Alexander Van der Bellen die erste türkis-grüne Bundesregierung an. Damit endet die Amtszeit der Übergangsregierung unter der Leitung von Brigitte Bierlein.
Zum Lemma Bundesregierung im Politiklexikon




BibTipp!, das Portal für Schulbibliotheken, unterstützt PädagogInnen bei ihrer Arbeit in der Bibliothek mit Informationsbroschüren rund um Bücher, Lernen und Jahresthemen. Alle Hefte enthalten einen Theorieteil, praktische Arbeitsanregungen sowie Tipps zum Medienankauf.
Wir empfehlen: Das Lexikon. Schlüssel zum Wissen. Geeignet für Grundstufe 2 und Sekundarstufe 1. Denn Arbeiten mit Lexika will gelernt sein und die Schulbibliothek ist ein guter Ort dafür!




Politik in leichter/einfacher Sprache
2016 wurden mehr als 50 Begriffserklärungen aus dem Leichter-Lesen-Wörterbuch sowie dem Lexikon von RECHTleicht.at in das Politiklexikon aufgenommen. Erklärungen in einfacher Sprache bietet auch das Wörterbuch für Leichte Sprache des sächsischen Staatsministeriums für Soziales oder einfach POLITIK, das Lexikon der Bundeszentrale für politische Bildung.
Aktuelle Themen werden in der Zeitung Das Parlament des deutschen Bundestags als Version in leichter Sprache aufbereitet.
Zur Sammlung von Angeboten auf der Website von Zentrum polis: www.politik-lernen.at/leichterlesen




Lexika im Unterricht der Politischen Bildung
Die Broschüre, die von Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule in Zusammenarbeit mit der Abteilung Politische Bildung des Bildungsministeriums erstellt wurde, bietet Tipps, Ideen und Anregungen dazu, wie das Politiklexikon im Unterricht eingesetzt werden kann.




HanisauLand.de – Politik-Lexikon in arabischer Sprache
In dem von der deutschen Bundeszentrale für politische Bildung verantworteten Politik-Lexikon für Kinder sind neben deutsch- und englischsprachigen Lemmata auch rund 250 Begriffe in arabischer Sprache abrufbar. Das Lexikon erklärt grundlegende Begriffe zu Politik und Demokratie kurz und verständlich.
www.hanisauland.de/lexikon/lexikon-arabisch/